Historie - Unternehmen - Jung Pumpen GmbH
Jung Pumpen Logo
Historie

93 Jahre JUNG PUMPEN aus Steinhagen

Firmengründer Heinrich Christian Jung (1896-1959)

Am Anfang waren die Jauchepumpen

Am 1. September 1924 gründet der damals 28-jährige Installateur, Heinrich Christian Jung, im westfälischen Steinhagen ein Klempnerei- und Installationsgeschäft. Ohne Wissen seines Vaters, einem Klempnergesellen, der aus dem fränkischen Steigerwald nach Westfalen gekommen war, erwirbt er für 3500 Reichsmark ein 7000 qm großes Stück Land und errichtet darauf eine kleine Werkstatt. Er beginnt, zusammen mit einem "Gehülfen" mit der Herstellung von handbetriebenen Jauchepumpen, die er in kleinen Serien an die Bauern in der Umgebung verkauft.

Die Werkstatt, in der 1924 alles begann
Werbung aus den Gründerjahren
Unternehmensgebäude um 1954
Ein Meilenstein: Die erste Unterwasserpumpe U33 aus dem Jahre 1963
Die erste Kellerentwässerungspumpe U3K von 1974. Sie wird zum Inbegriff von JUNG PUMPEN

Trinkwasserpumpen

In den 30er Jahren werden Trinkwasserpumpen in die Produktpalette aufgenommen und bleiben bis 1953 Schwerpunkt des Fertigungsprogram

Hausentwässerung und Abwassertechnik

Nach dem zweiten Weltkrieg richtet Heinrich Jung den bis dahin handwerklich geprägten Betrieb auf industrielle Serienfertigung aus und baut 1954 mit der A54 die erste JUNG-Schmutzwasserpumpe. Parallel werden die ersten Fäkalienhebeanlagen gefertigt.

Die technische Entwicklung schreitet rasch voran und bereits 1963 bringt  Jung Pumpen mit der U33 seine erste Unterwasserpumpe auf den Markt - damals eine technische Revolution. Damit sind die entscheidenden Schritte hin zur Spezialisierung auf das Segment Hausentwässerung und Abwassertechnik getan.

Mit der U3 K entwickelt JUNG PUMPEN in den 70er Jahren eine Kellerentwässerungspumpe deren Name zum Gattungsbegriff wird.

Druckentwässerung

Die 80er Jahre bringen den Einstieg in die Planung und Ausführung von Druckentwässerungssystemen. Das Ende der 90er Jahre errichtete eigene Kunststoffwerk liefert die korrosionsbeständigen Kunststoffschächte für diesen Einsatzbereich. Heute sind europaweit Druckentwässerungsanlagen aus dem Hause JUNG PUMPEN im Einsatz.

Kondensatpumpe

Mit Beginn des neuen Jahrtausends startet die Vermarktung der Kondensatpumpe K1. Mit der Förderung von Kondensat aus Brennwertkesseln sind nun auch Pumpen für aggressive Medien im Programm.

Informationszentrum FORUM

Informationen - ein wichtiges Gut

Mit zunehmender Produktvielfalt steigt auch der Informationsbedarf der Anwender und so wird 2004 das Informations- und Kommunikationszentrum FORUM eingeweiht, in dem jährlich mehr als 2000 Besucher an einem umfangreichen Seminar - und Veranstaltungsprogramm teilnehmen.

Heute - in Zeiten der Klimaveränderung und globaler Märkte

Das heutige Betriebsgelände

Neben der Weiterentwicklung bestehender Produkte widmet sich JUNG PUMPEN den aktuellen Anforderungen seiner Kunden. Angesichts der steigenden Zahl der Hochwasserereignisse hat das Unternehmen mit der Flutbox ein Erste Hilfe- Paket für Haushalte in Hochwassergebieten entwickelt.

Heute, in Zeiten der Globalisierung, ist JUNG PUMPEN als mittelständisches Unternehmen mit 365 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 78 Millionen Euro als Teil des amerikanischen Pentair Konzerns gut aufgestellt. Ein  Traditionsunternehmen mit mehr als 90 Jahren Erfahrung, das auch in Zukunft für Qualität "Made in Germany" sorgen wird.