Schächte

SKS-D 1000

Durch den Klimawandel nimmt Starkregen immer mehr zu und setzt Straßen und Gebäude unter Wasser. Vor allem große Flächen vor z. B. Supermärkten, öffentlichen Gebäuden oder Schulen können die extremen Wassermassen oftmals nicht bewältigen. 

Der auftriebssichere und befahrbare Kunststoffschacht aus hochwertigem Polypropylen (PP) entspricht der DIN EN 13598-2. Er eignet sich für den Einsatz im befahrbaren Bereich (DIN EN 124 Gruppe 4). Der SKS 1000 kann ohne Betonarbeiten auf gewachsenen Boden versetzt werden. Die Segmentbauweise ermöglicht ein leichtes Transportieren und Versetzen. 

Um die Pumpstationen den erforderlichen Förderverhältnissen anzupassen, steht eine umfangreiche Auswahl an Schmutzwasserpumpen zur Verfügung. Sie fördern das Schmutz- oder Oberflächenwasser, welches nicht vor Ort versickern kann, in den Vorfluter oder Kanal. Je nach Kommune kann das der Regen- oder Schmutzwasserkanal sein.

Beide Ausführungen (Einzelanlage SKS-D 1000-50 sowie Doppelanlage SKS-D 1000-D50) besitzen einen Stutzen für Zulauf, zwei Öffnungen mit Dichtung für Lüftungs-/Kabelrohr, Spülanschlussmöglichkeit und einen Druckabgang DN 50. Die Standardeinbautiefe beträgt ohne Abdeckung 2,27 m. Durch den Einsatz von Schachtverlängerungen kann die Einbautiefe auf 5,90 m erhöht werden (Eintauchtiefe in das Grundwasser max. 5 m).

Das Gesamtvolumen beträgt 1372 Liter. Das Stauvolumen bis Unterkante Zulauf beträgt 396 Liter. Bei Verwendung von Verlängerungen muss eine der Verlängerungen mit Traverse bestellt werden.

  • Zugelassen vom Deutschen Institut für Bautechnik
  • Nach DIN EN 13598-2
  • Befahrbar bis Klasse D 400
  • Ablagerungsfreier Sammelraum
  • Armaturen von oben bedienbar
  • Korrosionsbeständig
  • Auftriebssicher und grundwasserdicht
  • Maximale Einbautiefe 5,90 m

Dazu passende Produkte und Zubehörartikel