Referenzen

Springer Quartier Hamburg

MultiDrain UV 600 Tauchpumpen fördern Schmutzwasser aus großen Tiefen

Fäkalien-Hebeanlage compli 1000 pumpt Abwasser bis 17 m hoch

Abwasserentsorgung im neuen Springer Quartier in Hamburg

MultiDrain Pumpen fördern Schmutzwasser aus großer Tiefe

Das denkmalgeschützte Springer-Hochhaus wurde saniert und ist nun Teil des Springer Quartiers mitten in Hamburgs Innenstadt. Unter dem neu entstandenen Gebäudekomplex liegen mehrere Untergeschosse, aus denen sowohl Regenwasser als auch fäkalienhaltiges Abwasser aus großen Tiefen entsorgt werden muss. Hier kommen Pumpen und Hebeanlagen von Pentair Jung Pumpen zum Einsatz.

Das Springer Hochhaus, nun wieder Sitz der Bildzeitungsredaktion in Hamburg, wurde von der MOMENI Group saniert und zusammen mit dem sich anschließenden Neubau, in das neue Springer Quartier integriert. In den 14 Etagen des modernisierten Hochhauses befinden sich Büros, ebenso wie in den Obergeschossen des Neubaus. In letzterem sind zudem 53 neue Wohnungen entstanden. Im Erdgeschoss befinden sich Laden- und Gastronomieflächen, in den Untergeschossen eine Tiefgarage.

Entwässerung von Tiefgarage, Aufzugsschächten und Toilettenanlagen

Zur Entwässerung der mehrgeschossigen Tiefgarage sowie der Toilettenanlagen, die sich in den Niedergängen zu den Untergeschossen befinden, waren leistungsstarke Pumpen und Hebeanlagen ausgeschrieben. Ebenso für die Feuerwehraufzüge, die bis in die unteren Geschosse reichen. Aufgrund der hohen Förderhöhen von bis zu 20 m, muss die hier eingesetzte Pumpentechnik besondere Anforderungen erfüllen.

MultiDrain Tauchpumpen für Schmutzwasser aus großen Tiefen

Für die Entsorgung des anfallenden Regenwassers in der Tiefgarage und in den Aufzugsschächten, fiel die Wahl der Planer auf MultiDrain UV 600 Tauchpumpen vom westfälischen Pumpenhersteller Jung Pumpen.

Die überflutbaren Pumpen wurden speziell für Anwendungen mit hohen Förderhöhen entwickelt. Sie fördern zuverlässig alle Arten von Drainage- und Schmutzwasser mit Beimengungen bis zu 10 mm. Die Druckleitung kann wahlweise an den horizontalen oder an den vertikalen Druckstutzen angeschlossen werden. Der horizontale Anschluss ermöglicht die Installation mit einem Gleitrohrsystem (GR 50), was eine einfache Wartung möglich macht. Dank der Motormantelkühlung ist ein aufgetauchter Dauerbetrieb (S1) möglich. Insgesamt kommen sieben MultiDrain Pumpstationen zum Einsatz, die mit den passenden HighLogo Mikroprozessorsteuerungen verbunden sind.

Compli Hebeanlagen für fäkalienhaltiges Abwasser aus großen Tiefen

In den Toilettenanlagen, die sich in den Treppenhäusern der Tiefgarage befinden, fällt in 15 m Tiefe fäkalienhaltiges Abwasser an, das in den öffentlichen Kanal gefördert werden muss. Dies wird von drei leistungsstarken compli Hebeanlagen zuverlässig erledigt. Die bewährten Anlagen sind für den Einsatz in gewerblich genutzten Gebäuden ausgelegt und von der Motorleistung an die jeweiligen Anforderungen anpassbar. So können sie Abwasser mühelos auch aus großen Tiefen fördern. Die überflutbaren Anlagen sind in überschwemmungsgefährdeten Räumen einsetzbar. Die Behälter aus hochwertigem Polyethylen (PE) haben frei zugängliche Anschlussmöglichkeiten, eine obenliegende Reinigungsöffnung und einen Zulaufklemmflansch für die einfache Installation. Aufgrund ihrer zahlreichen Anschlussmöglichkeiten passen sich die Anlagen optimal ihrem Einsatzort an. Die Freistromradpumpen mit 70 mm freiem Durchgang sorgen für eine hohe Betriebssicherheit. Die compli 1000 hat zwei Pumpen auf einem Behälter, die wechselweise schalten oder bei Bedarf mit beiden Pumpen arbeiten, um Spitzenlast oder Reservebetrieb aufzunehmen. Im konkreten Fall wurden zwei Doppelanlagen (compli 1035/2 BW und compli 1025/4 BW) sowie eine Einzelanlage (compli 535/2 BW) installiert.

Fa. Kunz & Petersen aus Hamburg übernahm die Installation und Inbetriebnahme der ausgewählten Produkte. Ein Gesamtpaket mit qualitativ hochwertigen und aufeinander abgestimmten Komponenten, sorgen nun für eine störungsfreie und zuverlässige Abwasserentsorgung.