Referenzen
Frontansicht Hotel Klosterpforte Marienfeld

Das Hotel Klosterpforte lädt mit weitläufigen Grünflächen und zahlreichen Sportangeboten zum Verweilen ein.

Luftbild Hotel Klosterpforte Marienfeld

Entspannung für WM-Fußballprofis

Entspannung für WM-Fußballprofis - Hotel Klosterpforte beherbergt portugiesische Nationalmannschaft

Das exklusive Hotel Klosterpforte - seit 1953 im Besitz der Familie Frie - ist heutzutage unter Hotelkennern bestens bekannt. Nicht nur seine luxuriösen Entspannungs-, Tagungs- und Sportangebote machen das Haus in Marienfeld mitten in Ostwestfalen seit vielen Jahren zum beliebten Anziehungspunkt. Gerade die Abgeschiedenheit am Rande des Teutoburger Waldes sorgt für den unverwechselbaren Charakter des Hotels. Die Anlage erstreckt sich über üppige 80.000 Quadratmeter. Zwischen den insgesamt neun Häusern laden großzügige Parks und Gärten mit jahrhundertealtem Baumbestand zum Verweilen und Umherspazieren ein. Ihren Namen verdankt die Herberge dem nahe gelegenen, über 800 Jahre alten Zisterzienserkloster Marienfeld.

Ein Ort also, der Ruhe und Entspannung verspricht - und damit perfekter Ausgangspunkt für Menschen, die gut erholt Großes vollbringen wollen. Dies haben auch die Verantwortlichen der portugiesischen Nationalmannschaft erkannt und ihre „Elf“ für den Zeitraum der Fußball-Weltmeisterschaft im Hotel Klosterpforte einquartiert. Insgesamt 41 aktive Sportler, ihr Betreuungspersonal sowie der Vorstand werden sich hier von den nerven- wie kraftaufreibenden Spielen erholen und vom Weltmeistertitel träumen.

Für den einem Vier-Sterne-Hotel entsprechenden Komfort auch in Aspekten der Abwasserentsorgung vertraut die Hotelleitung auf bewährte Jung Pumpen Technologie: Neben zwei MultiStream-Abwasserpumpen UFK 35/4 C1, die für die Entsorgung des anfallenden Abwassers verantwortlich sind, leisten im fäkalienhaltigen Bereich eine compli 1010/4 BW und eine compli 1210/4 BW zuverlässig ihren Beitrag. Die Doppelanlage ist speziell auf die Nutzung für mehrere Wohneinheiten und in gewerblichen Gebäuden ausgelegt. Die überflutbare Anlage ermöglicht den generellen Einsatz in überschwemmungsgefährdeten Räumen. Die Doppelanlage verfügt über zwei Pumpenaggregate, die wechselweise schalten oder, bei Bedarf, mit beiden Pumpen arbeiten, um Spitzenlast oder Reservebetrieb aufzunehmen.